de

Ehrenamtliche der Diakonie Kork gehen auf Kult-tour

04.11.2015

(fb) Über 50 Ehrenamtliche, die sich an verschiedenen Stellen in der Diakonie Kork für kranke Menschen oder Menschen mit Behinderungen engagieren, folgten jetzt der Einladung des Vorstandes der diakonischen Einrichtung und deren „Koordinationsstelle Ehrenamt“.

Über 50 Ehrenamtliche, die sich an verschiedenen Stellen in der Diakonie Kork für kranke Menschen oder Menschen mit Behinderungen engagieren, folgten jetzt der Einladung des Vorstandes der diakonischen Einrichtung und deren „Koordinationsstelle Ehrenamt“. Mit einem Kulturabend bedankten sie sich für die geleisteten Dienste im zurückliegenden Jahr. Das von den Hanauerland Werkstätten betriebene MühlenCafé in Willstätt bot hierfür das Ambiente und den passenden Rahmen.
Der Kaufmännische Vorstand Robert Büchel dankte allen Ehrenamtlichen für ihr großes Engagement. Dieses ermögliche den Bewohnerinnen und Bewohnern vor allem in den Wohnangeboten eine verbesserte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. In seinem Dank führte Robert Büchel aus: „Ehrenamtliches Engagement ist Ihnen eine Herzensangelegenheit und für uns von unbezahlbarem Wert.“ Die Ehrenamtlichen schenken Zeit, begleiten Menschen in ihrer Freizeit, unterstützen sie in schwierigen Lebenslagen, ermutigen sie zu neuen Erfahrungen und spenden bei Bedarf auch Trost, so Büchel.
Im vollbesetzten MühlenCafé wurden dann Leckereien für Auge, Ohr, Herz und Magen aufgetischt. Das Team des Cafés hatte ein viergängiges Menü vorbereitet, das im Wechsel mit musikalischen Einlagen serviert wurde. Begleitet von Thomas Strauss am Klavier sang sich Ilona Braunstein mit ihrer facettenreichen und ausdrucksstarken Stimme schon mit den ersten Takten in die Herzen der Zuhörer. Das immer aktuelle Thema „Liebe“, mit all seinen Höhen und Tiefen, beleuchtete das Duo aus verschiedenen Blickwinken und lud die Gäste zum Mitfühlen, Schmunzeln und auch zum Mitsingen ein.
Sybille Wacker, die Koordinatorin für das Ehrenamt in der Diakonie Kork, verband ihren Dank mit einer Einladung, weitere Mitmenschen zu gewinnen, die bereit seien, einen Teil ihrer freien Zeit für mehr Teilhabe am Leben, für mehr Herzlichkeit zwischen Menschen und für mehr sinnstiftende Tätigkeiten einzusetzen.
Interessierten am ehrenamtlichen Engagement in der Diakonie Kork gibt die Ehrenamtskoordinatorin Sybille Wacker gerne Auskunft. Kontakt: Tel. 07851/84-1347 oder ehrenamt@diakonie-kork.de

 

Spenden

Projekte

Inklusion in Kork

Die Ortschaft Kork macht die Inklusion zum Thema.  

Unsere Cafés machen Winterpause
Das Mühlencafé in Willstätt ist von 19..Dez.- 13..Jan. 2017 geschlossen.
Die Alte Landschreiberei an der Herrenstraße in Kork macht von 22. Dez. bis 9. Jan. 2017 Winterpause. 

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork