Dank an Ehrenamtliche der Diakonie Kork

05.02.2018

In Anerkennung ihres großen Engagements waren die Ehrenamtlichen in der Diakonie Kork zu einer Veranstaltung in der Reihe Kult-tour des MühlenCafés in Willstätt Ende Januar eingeladen.

Diakonie Kork dankte mit einer kulinarisch-unterhaltsamen Abendveranstaltung im MühlenCafé  ihren Ehrenamtlichen

Der Vorstand der Diakonie Kork und Sybille Wacker, von der Koordinationsstelle Ehrenamt, stellten den Dank an die Ehrenamtlichen ins Zentrum. Der Vorstand dankte den Ehrenamtlichen, die in der diakonischen Einrichtung ihren liebevollen und sinnstiftenden Einsatz leisten, für ihren Einsatz. Da der Vorstand kurzfristig erkrankt war, verlas Sieglinde Löffler dessen Grußwort: „Um den uns anvertrauten Menschen bessere Lebensqualität und Teilhabe zu ermöglichen bedarf es viel Zeit. Zeit, die die Hauptamtlichen durch die knappe Finanzierung der Arbeit durch die Kostenträger häufig nicht haben. Sie schenken Ihre Zeit und Tatkraft und gemeinsam schaffen wir es, das Leben der Menschen mit Behinderung, die dauerhaft bei uns wohnen, mit Freude und echter Lebensqualität zu bereichern.“ Löffler fasste zusammen: „Sie sehen also: Sie als Ehrenamtliche sind für uns unbezahlbar und wir sind dankbar, dass wir auf Sie bauen können.“
Kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste an diesem Abend mit einem Vier-Gänge-Menü. Der Zauberkünstler Michael Parléz sorgte mit Höhepunkten aus seinem Tourneeprogramm „Geheimwitzvoll“ für staunende Gesichter und viel Heiterkeit. Daneben blieb für die Teilnehmenden auch Zeit, sich in Gesprächen über ihre jeweiligen ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Diakonie Kork auszutauschen.
Die Koordinationsstelle Ehrenamt begleitet aktuell rund 100 Menschen, die in verschiedenen Wohnangeboten, den Hanauerland Werkstätten, den Epilepsiekliniken oder im Oberlin-Schulverbund in einem selbst gewählten Zeitbudget ehrenamtliche Aufgaben übernehmen.
Unter der Rufnummer 07851/84-1347 können sich an einem Ehrenamt Interessierte von Sybille Wacker über mögliche Einsatzstellen in der Diakonie Kork informieren lassen.

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork