Neuer Verwaltungsdirektor

11.04.2018

Das Epilepsiezentrum begrüßt Jürgen Knosp

Im Lichthof des Epilepsiezentrums versammelten sich Mitarbeiter und Fachbereichsleiter, um den neuen Verwaltungsdirektor kennenzulernen und offiziell zu begrüßen. Jürgen Knosp übernahm am 3. April das Ruder vom in den Ruhestand gehenden Helmut Oesterle. 

Robert Büchel, der als Kaufmännischer Vorstand den Bewerbungs- und Einstellungsprozess geführt hatte, rekapitulierte wie Herr Knosp und die Diakonie Kork zusammenfanden. 

Prof. Dr. Steinhoff, Ärztlicher Direktor, hieß ebenfalls Herrn Knosp willkommen und hob den Teamgeist und die Visionskraft der Diakonie Kork hervor, die Garant für den zukünftigen gemeinsamen Erfolg sind. Schließlich wandte sich Herr Knosp an seine neuen Kolleginnen und Kollegen; er freue sich auf die neue Aufgabe, die er ganz auf das Leitbild der Diakonie Kork, „Der Mensch im Mittelpunkt“, ausrichten wird. 

Im Anschluss gab es bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit, sich persönlich einander vorzustellen.

Robert Büchel (links) und Prof. Dr. Steinhoff (rechts) heißen Jürgen Knosp willkommen
 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork