Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung ab 15. Oktober 2018 in Kork

11.10.2018

Die Arbeitsgemeinschaft der Behindertenhilfe im Ortenaukreis (AGBO e.V.) bietet eine EUTB im Ortenaukreis. EUTB steht für Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung und ist ein kostenloses Beratungs- und Informationsangebot zu allen Fragen der Teilhabe in allen Lebensbereichen, Rehabilitation, Leistungsansprüche und Hilfsmittel.

Zudem informiert sie über Leistungsträger und mögliche Leistungserbringer. Das Beratungsangebot steht allen Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen mit Behinderung offen sowie Menschen, die von Behinderung bedroht sind, deren Angehörigen, Freunden und rechtlichen Betreuern.
Bei der EUTB sind Peer-Berater angestellt. Das bedeutet, Berater, die selbst eine Behinderung haben oder mit der Thematik vertraut sind, da sie Angehörige von Menschen mit Behinderung sind.
„Da wir keinem Leistungserbringer angegliedert sind, können wir vollkommen neutral nach den besten Möglichkeiten mit Ihnen gemeinsam suchen“, so EUTB-Leitung Juliane Feldbausch. Die EUTB Ortenau der AGBO bietet flächendeckend im Ortenaukreis eine wohnortsnahe Beratung an.
Die Beratung in Kork startet am 15. Oktober 2018. Beratungstermine finden nach vorheriger Vereinbarung statt. Beratungszeiten in Kork sind jeweils am ersten und dritten Montag eines Monats von 14 bis 18 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist ab sofort möglich. Für das Angebot stehen Räumlichkeiten der Diakonie Kork zur Verfügung.

Kontakt:
EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Ortenau der AGBO e.V.
Kevin Serrer
Teilhabeberater Kehl
Eckenerstraße 7
77652 Offenburg
Mobil 0172 345 8660

serrer.eutb@agbo.info

www.agbo.info/eutb

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork