Mehr Teilhabe am Leben dank Augensteuerungsgerät

11.12.2018

Menschen ohne Sprache mehr Teilhabe am Leben ermöglichen – das kann die Diakonie Kork dank einer Spende der Deutschen Postcode Lotterie leisten.

Prof. Dr. Peter Martin und Heide Klettner mit einem Patienten

Mit der Unterstützung in Höhe von 14.600 Euro war es der Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation möglich, ein Tobii-Augensteuerungsgerät zu beschaffen. Dieses wird ganz dringend benötigt, um Menschen, die beispielsweise aufgrund einer angeborenen Behinderung nicht sprechen können, die Möglichkeit zu geben, sich mit ihrer Umwelt zu verständigen. Durch Blickerfassung über Infrarotkameras ermöglicht das Gerät den Menschen, eigenständig Computer und Kommunikationshilfen zu bedienen.
Bereits seit 29 Jahren unterstützt die Deutsche Postcode Lotterie soziale Projekte und konnte mit dem Engagement der zahlreichen Teilnehmer weltweit rund 8,6 Milliarden Euro für gute Zwecke zur Verfügung stellen. Von jedem Losbeitrag, den die Deutsche Postcode Lotterie verkauft, gehen 30 Prozent an soziale Projekte. Somit kann Jeder mit seinem Los gleichzeitig auch etwas Gutes bewirken.

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork