Radio Regenbogen unterstützt therapeutisches Reiten in Kork

15.02.2019

Mit der Charity-Aktion „Kinder unterm Regenbogen“ sammelt Radio Regenbogen jedes Jahr bei einem Spendenmarathon Gelder für hilfsbedürftige Kinder, ihre Familien und Institutionen in Baden und der Pfalz.

Im letzten Jahr kam dabei die stolze Summe von 570.000 Euro zusammen. Auch die Diakonie Kork wurde bei dieser Spendenaktion bedacht und erhielt beachtliche 25.000 Euro. Das Geld wird in einen befestigten Reitplatz mit Hebebühne für den Oberlin-Schulverbund investiert, um Kindern mit Behinderungen das heilpädagogische Reiten zu ermöglichen. Bisher mussten die Schülerinnen und Schülern mit Beeinträchtigung ins vier Kilometer entfernte Kehl-Sundheim gebracht werden. Da dies mit einem großen organisatorischen Aufwand verbunden ist, soll auf dem Gelände der Diakonie Kork ein eigener Reitplatz errichtet werden.

Auf dem zukünftigen Gelände des Reitplatzes: Annette Stahl, Leitung Spenden, Frank Stefan, Vorstandsvorsitzender, Bettina Maria Herr, Schulleiterin Oberlin-Schulverbund (von links).
 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork