Heilerziehungsassistenz – neuer Ausbildungsbeginn ab 1. Mai 2019

12.04.2019

Ab sofort besteht die Möglichkeit, die Ausbildung Heilerziehungsassistenz auch bereits zum 1. Mai zu beginnen.

Damit will die Evangelische Fachschule für Heilerziehungspflege in Kork erreichen, dass Bewerber, die bereits über Vorerfahrung verfügen, zeitnah mit einer Ausbildung beginnen können. Gleichzeitig soll der vorgezogene Ausbildungsbeginn eine weitere Möglichkeit eröffnen, den Personalbedarf auch unterjährig abzudecken.
Die Ausbildung dauert insgesamt zwei Jahre und findet im Wechsel von Theorie und Praxis statt. Der fachpraktische Einsatz ist in verschiedenen Berufsfeldern der Behindertenhilfe möglich. Mit der abgeschlossenen Ausbildung erwirbt man zugleich den Mittleren Bildungsabschluss. Danach besteht die Möglichkeit als qualifizierte Assistenzkraft zu arbeiten, oder sich gegebenenfalls verkürzt zum Heilerziehungspfleger weiter zu qualifizieren.

Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier
oder im Sekretariat der Schule (Tel. 07851 / 84-5898).

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork