72-Stunden-Aktion im Oberlin-Schulverbund

29.05.2019

70 Kinder und Jugendliche der „Hanauerland United“, Pfadfinder und Katholische Junge Gemeinde engagierten sich zur 72-Stunden-Aktion im Oberlin-Schulverbund der Diakonie Kork.

Bei der 72-Stunden-Aktion packten alle gerne mit an!

„Wir sind überwältigt. Die Kinder und Jugendlichen haben sehr motiviert und mit viel Eigeninitiative gearbeitet und dadurch unseren Schulgarten wieder ansehnlich, sicher und attraktiv gemacht“, so die Schulleiterin Bettina Maria Herr. Neben der Verschönerung des Schulgartens und Schulhofes, wurde auch ganz spontan der Platz zwischen dem Reitstall und dem Reitplatz gepflastert. Für die 140 qm konnten schnell die notwendigen Materialen beschafft werden und eine Pflasterfirma entschied sich spontan die Aktion zu unterstützen.

Zum Abschluss gab es am Sonntagnachmittag ein großes Fest mit Eltern, Schülern und Lehrern, Spendern und der Gemeinde, um den Kindern und Jugendlichen für ihre großartige Arbeit und ihren tatkräftigen Einsatz zu danken.

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork