Der Kinder- und Jugendbereich der Diakonie Kork stellt sich vor

14.05.2019

Am Donnerstag, 16. Mai 2019 bietet der Kinder- und Jugendbereich des Wohnverbundes Kork allen Interessierten die Möglichkeit, das Konzept und die Räumlichkeiten kennenzulernen.

Die Hausleiterin Verena Schmidt erklärt in einem Besichtigungsrundgang die Möglichkeiten des Wohnens, sowie der individuellen Förderung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit einer Behinderung auf dem Gelände der Diakonie Kork. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr im Foyer der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Wohnverbund Kork gibt 355 Menschen mit Behinderung ein Zuhause. Die Bewohner leben in verschiedenen Wohnformen in Kork, Kehl und in den umliegenden Gemeinden. Für Kinder und Jugendliche bietet der Wohnverbund neben 30 Plätzen in Wohngruppen, auch zwei Kurzzeitpflegeplätze. Die Gruppen bestehen aus sechs bis maximal acht Kindern. Multiprofessionelle Teams betreuen rund um die Uhr und fördern individuell die Entwicklung jedes Einzelnen. Tagsüber bietet der Oberlin-Schulverbund eine Beschulungsmöglichkeit auf dem Gelände. Der intensive Austausch mit den Eltern ist wichtiger Bestandteil, um die Kinder und Jugendlichen individuell begleiten zu können.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 07851/84-4220.
Für ein unverbindliches Beratungsgespräch steht der Sozialdienst des Wohnverbunds gerne zur Verfügung: wohnverbund@diakonie-kork.de

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork