de

Die Heilpädagogische Förderung (HpF)

Förder- und Betreuungsbereich der Hanauerland Werkstätten

Wir unterstützen dichzoom

Die Heilpädagogische Förderung (HpF) ist der Förder- und Betreuungsbereich der Hanauerland Werkstätten. In der Heilpädagogischen Förderung finden erwachsene Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung vorübergehend oder langfristig Aufnahme. Sie können wegen der Schwere der Behinderung nicht im Produktionsbereich der WfbM eingegliedert werden.

Alle Menschen haben ein Recht auf Teilhabe, unabhängig von der Schwere und dem Grad der Behinderung. Die Heilpädagogische Förderung bietet Teilhabe für Alle.

Viele Beschäftigte in der HpF benötigen aufgrund körperlicher, geistiger oder psychischer Besonderheiten, oft in Zusammenspiel einer zusätzlichen Epilepsie, eine intensive Begleitung durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wir begleiten dichzoom

Die Heilpädagogische Förderung bietet Platz für über 200 Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen. Die Gruppen der Heilpädagogischen Förderung sind sehr unterschiedlich gestaltet, so dass für die Menschen mit Behinderung ein Rahmen geschaffen wird, in dem sie sich wohlfühlen und so ihre Fähigkeiten entfalten können.

Die Heilpädagogische Förderung bietet daher ein großes Spektrum verschiedenster Angebote, welche von der basalen Wahrnehmung über kulturelle und individuelle handwerkliche Tätigkeiten bis hin zur Heranführung an Dienstleistungen und industrielle Arbeit reicht.

 

Sie erhalten hier mehr Informationen über das Konzept der Heilpädagogischen Förderung.

Dieser Film wurde im Juli 2013 gedreht und veröffentlicht.

Unsere Öffnungszeiten sind an die allgemeinen Öffnungszeiten der Hanauerland Werkstätten angepasst.

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork