de
125 Jahre Kompetenz und Nächstenliebe
 

Lebenslinien - ein Projekt zum 125-jährigen Bestehen der Diakonie Kork

Die Installation aus zwei Holzfiguren und verbindenden Fäden von Cornelia Kapitza, Dozentin an der Ev. Fachschule für Heilerziehungspflege (HEP), lädt Besucher, Patienten und Mitarbeitende der Diakonie Kork ein, ihre Erfahrungen und Begegnungen mit „der Diakonie“ auf Postkarten zu notieren und an blauen Verbindungslinien zu befestigen. Die Postkartenmotive wurden von HEP-Schülern im Kunstunterricht gestaltet. Die Installation ist zur Zeit im Lichthof des Epilepsiezentrums aufgestellt.
Hier eine Auswahl der Mitteilungen, mit denen Besucher den Satz "Diakonie ist...." auf den Postkarten ergänzt haben.

 
 
 
 
 
Epilepsiezentrum

Epilepsiezentrum Kork

Arbeit, Förderung, Betreuung

Arbeit, Förderung, Betreuung

 
Aus- und Weiterbildung

Aus- Fort- und Weiterbildung

Wohnangebote für Menschen mit Behinderung

Wohnangebote

 
Oberlinschule

Oberlin-Schulverbund

Offene Hilfen

Offene Hilfen

 
 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork