Aktuelles

Löwen retten Leben

Löwen retten Leben

Die Initiative „Löwen retten Leben „ist eine Kooperation zwischen dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, dem DRK-Landesverband Baden-Württemberg und Baden und weiteren Sponsoren.
Sie wurde gemeinsam ins Leben gerufen, um durch die Integration von Wiederbelebung im Unterricht die Überlebenswahrscheinlichkeit zu steigern.
Unsere Schulkrankenschwestern haben beim DRK an einem „LRL“-Trainerkurs teilgenommen und begonnen, die Schüler der Gemeinschaftsschule für das Thema Wiederbelebungsmaßnahmen zu sensibilisieren.
In dieser Schulstunde, die zukünftig in allen Klassen der GMS einmal pro Jahr stattfinden soll, wird an Reanimationsmodellen geübt, wie man bei einem plötzlichen Herzstillstand reagiert und die überlebenswichtige Herzdruckmassage durchführt.

 
 
<
>

Abend der offenen Tür für Eltern und Schüler/innen

Freitag , 08. Februar 2019 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Anmeldung zum Schuljahr 2019/20

Montag, 25. Februar 2019 und

Dienstag, 26. Februar 2019

jeweils von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr und nach Vereinbarung

Martin Haas und Pfarrer Rüdiger Kopp veröffentlichen ihr erstes Buch: "Kleine Gedichte für große Jungs - wahre Geschichten über das Leben"

Martin Haas und Pfarrer Rüdiger Kopp
Martin Haas und Pfarrer Rüdiger Kopp

Feierliche Spendenübergabe der August-Ganther-Schule aus Oberkirch

Feierliche Spendenübergabe für die Schülerinnen und Schüler des Oberlin-Schulverbunds und der August-Ganther –Schule Oberkirch.
Die SMV der August-Ganther-Schule aus Oberkirch überreichte den Schülern und Schülerinnen des Oberlin-Schulverbunds ein großes Zweisitzer GoKart. Das Geld hierfür in Höhe von 1200,- Euro konnten die Schülerinnen und Schüler der August-Ganther-Schule bei einem Spendenlauf sammeln. Mit dem Gokart können Schüler mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam auf dem Schulgelände fahren. Dies entspricht dem Gedanken der Inklusion, wie sie im Oberlin-Schulverbund gelebt wird.

 

Rückblick

Romeo & Julia - Was für ein Theater

Aufeinander zugehen - voneinander lernen - Inklusion

Inklusion am Kehler Einstein-Gymnasium

Inklusion am Kehler Einstein-Gymnasium

Wir haben Zuwachs bekommen

Seit Oktober haben wir zwei Pferde auf unserer Koppel bei den Schafen.
Füttern – Putzen – Streicheln - Reiten
Die Schülerinnen und Schüler sind begeistert.

 
 
<
>

Und in der Klasse von Frau Taffertshofer und Frau Schillinger haben zwei Degus Einzug gehalten.

 
 
<
>

Auch noch ein aktuelles Bild unserer Schafe

Schafezoom

Vielfaltscafé am AFG

Am Dienstag den 20. März. 2018 fand wieder unser Anne Frank Café statt. Dieses mal unter dem Motto Vielfalt. Mit einer mit Flaggen beschmückten Aula starteten wir um 13.00 Uhr und endeten um 14.30 Uhr.
Mit vielen herzhaften und süßen Speisen aus verschiedenen Ländern beglückten wir unsere Gäste.
Es gab Croissants, türkische Baklavas, Trinkschokolade, Kuchen aus verschiedenen Ländern, Kaffee und Salate.
Außerdem verkauften wir Topfhasen, Osterhasen, Cookie -Backmischungen, Eier, Eierbecher mit Ei, Schallplatten Osternester und unsere Rezeptbücher.

 
 

Archiv

Luftballon-Aktion zur 125 Jahrfeier

Mit einer Luftballon-Aktion beendete die Diakonie Kork ihre 125 Jahrfeier.
Die Schülerinnen, Schüler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten die Karten an den Luftballons mit ihren Wünschen für sich und für andere gestaltet und diese dann gemeinsam Richtung Himmel geschickt.

19.12./ Rekordzahlen beim Anne-Frank-Café

Ein tolles abwechslungsreiches Weihnachtsprogramm und leckere Köstlichkeiten sorgten für das am besten besuchteste Weihnachtscafé der letzten Jahre. Das Programm, organisiert von den Lehrkräften des Anne Frank Gymnasiums, ließ Weihnachtsstimmung aufkommen. Zunächst stimmte uns Linus Zipfel auf der Trompete ein, dann erzählte die Klasse 5c ihre ganz eigene Weihnachtsgeschichte und abgerundet wurde das Programm von musikalischen Beiträgen des Chors unter Leitung von Herrn Seufert und des 4-stündigen Musikkurses unter Leitung von Frau Edelmann. Wir danken für ein toll besuchtes, gut unterhaltenes und ausverkauftes Weihnachtcafé und einen guten Start ins Jahr 2018!

 
 
<
>

Reitprojektwoche

Bereits zum 7.Mal verlegte die Außenklasse des Oberlin-Schulverbandes Kork am Anne-Frank-Gymnasium in Rheinau ihre Unterrichtsaktivitäten auf die Reitanlage des Reit- und Fahrverein Legelshurst.


Unter dem Motto „Rund ums Pferd“ setzten sich vier Schüler aktiv, in der bereits traditionellen Reitprojektwoche, vom 16. – 20.Oktober mit dem Lebewesen Pferd auseinander.

Die Schüler erweiterten jeden Vormittag ihr Wissen über Pferde und Pferdehaltung. Sie erlernten in Theorie und Praxis die wesentlichen Aspekte der Pferdehaltung, Fütterung und Pflege. Die praktischen Fertigkeiten im Umgang mit den Tieren wurden erweitert und Erfahrungen in der Pferdehaltung gesammelt.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil, war das Erleben der Bewegungsabläufe des Pferdes innerhalb des therapeutischen Reitens.

Hierfür standen den Schülern die vereinseigenen Pferde zur Verfügung, welche sie rundum versorgen, ihre Ställe ausmisteten, striegeln und reiten durften.

Mit viel Geduld, Wissen und Engagement arbeiteten Lehrer Josef Weiß, Angelika Stark und Frank Beyer mit den Jugendlichen.

Nach einer abwechslungsreichen, spannenden und lehrreichen Woche verabschiedeten sich die Schüler der Außenklasse mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen, bis zur Fortsetzung der „Projektwoche Pferd“ im nächsten Schuljahr.

Infotag der neuen 5. Klässler des AFG Rheinau

Am Montag, 25.09.2017 fand der Infotag der Außenklasse für die neuen 5. Klässler am Anne-Frank-Gymnasium Rheinau statt. Es gab viele Stationen mit ganz unterschiedlichen Themen. Zum Beispiel gab es einen Rollstuhlparcour oder eine Logopädie Station. In diesen Stationen konnten die 5. Klässler die Schüler der Außenklasse und verschiedene Behinderungen spielerisch kennenlernen. Sehr schnell ging dieser Vormittag vorbei und wir hoffen, dass es den 5. Klässlern gefallen hat.

(Artikel von Linus Zipfel)

Rollstuhlparcour
Logopädiestation
 

Verschönerung unseres Außengeländes

Zur Verschönerung unseres Außengeländes leisteten Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen und Lehrer einen großen Beitrag.
In einer Nachmittagsaktion griffen sie zu Schaufel, Bickel, Kelle und Schubkarren und lösten die restlichen Pflastersteine aus der Erde, so dass der Gärtner die Fläche nun neu anlegen kann.
Hand in Hand wurde mit viel Spaß und guten Durchhaltevermögen in kurzer Zeit gemeinsam das Areal vorbereitet und gleichzeitig ein Einblick in das Berufsfeld Pflasterer erworben.

Ein großer Dank an alle Helferinnen und Helfer!

 
 

Vorstellung des Jugendgemeinderatvertreters

Heute wurde Dominik Renk von unseren Schülerinnen und Schüler des Oberlin-Schulverbundes zum Jugendgemeinderatsvertreter der Stadt Kehl gewählt.
Dominik ist 14 Jahre alt und besucht unsere Kooperative Organisationsform (Außenklasse) am Anne Frank Gymnasium.
Er wird zukünftig die Interessen unserer Schülerinnen und Schüler bei der Stadt Kehl vertreten, Anregungen einbringen und gemeinsam mit anderen Jugendlichen einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Stadt Kehl leisten.

Wir danken Dominik für seine Bereitschaft sich aktiv in die Jugendgemeindearbeit einzubringen!

Die Schulleitung mit Kollegium und Schülerinnen und Schülern

 

Inklusives Zirkusprojekt

Eine DVD über die Vorstellungen kann im Schulbüro für 12 € erworben werden.

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork