Veröffentlicht am

Crowdfunding-Projekt: Viele schaffen mehr – Tablets für Beschäftigte

„Ich wünsche mir ein Tablet, weil auch ich zur digitalen Welt dazu gehören möchte“, erzählt eine Beschäftigte des Berufsbildungsbereich der Hanauerland Werkstätten der Diakonie Kork. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass Digitalisierung und digitalen Medien zunehmend unseren Alltag bestimmen, sei es Homeoffice, Online-Unterricht oder der digitale Austausch mit Familie und Freunden über Zoom, Skype und vielen anderen Anwendungen. Menschen mit Beeinträchtigungen bleiben in der digitalen Welt oftmals auf der Strecke. In der Diakonie Kork wollen wir Digitalisierung inklusiv gestalten und den Menschen den Zugang zur digitalen Welt eröffnen.

Daher wurde ein Crowdfunding-Projekt bei der Volksbank Bühl eingerichtet. Mit Ihrer Hilfe wollen wir Tablets für Beschäftigte der Hanauerland Werkstätten kaufen. Mit der Unterstützung der Mitarbeitenden können die Beschäftigten schrittweise lernen, wie sie mit ihren Eltern online Kontakt aufnehmen, Musik hören oder einfache Lernprogramme bedienen.

Und so funktionierts:

  1. Die Plattform öffnen (http://volksbank-buehl.viele-schaffen-mehr.de/) und das Projekt „Corona-Hilfe: Tablets für Beschäftigte“ auswäh­len.
    Um zu spenden, geben Sie auf der rechten Seite unter „Unterstützer werden“ einen Spendenbetrag ein.
  • Wählen Sie aus:
    Ja, ich bin 16 Jahre oder älter.
    Prüfen Sie bitte Ihre angegebene Spendensumme.
    Wenn Sie bereits über die Platt­form für ein anderes Projekt ge­spendet haben, loggen Sie sich mit Ihren Anmeldedaten ein, an­sonsten wählen Sie „Gastunter­stützung“.
  • Wählen Sie die gewünschte Zah­lungsart – und führen diese aus.

Die Volksbank Bühl gibt für jede Erstspende ab fünf Euro 5 Euro dazu.

Machen Sie mit und erzählen Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis von unserem Projekt.

Wir sagen Danke!