Corona-Pandemie – Zutrittsregelung der Diakonie Kork im Epilepsiezentrum

Das Epilepsiezentrum Kork richtet sich bezüglich der Schutzmaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie selbstverständlich genauso wie alle Krankenhäuser in Baden-Württemberg nach den aktuell gültigen Vorgaben der Behörden und der Krankenhausgesellschaft. Diese Vorgaben können sich je nach Infektionslage kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich entsprechend vor einem Besuch unserer Ambulanzen oder einer geplanten stationären Behandlung.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation gelten zu Ihrem und unserem Schutz in allen Klinikbereichen des Epilepsiezentrums Kork folgende Besuchsregeln (Corona-VO, Stand 24.11.2021):

  • Unabhängig vom Immunstatus gilt derzeit
    EIN Besucher pro Patient pro Tag
    Besuchszeiten sind täglich von 16:00 – 18:00 Uhr, an den Wochenenden und an Feiertagen von 10:00 – 16:00 Uhr.
  • Des Weiteren gilt für alle Externe und Besucher die Vorlage einer offiziell personalisierten Bescheinigung eines negativen Tests (mit Ausweisdokument): Antigen-Schnelltest (<24 h) oder PCR-Test (<48 h).
  • Vor Zutritt zur Station/des Bereichs ist der negative Testnachweis sowie ein Personalausweis/ Reisepass vorzuzeigen.
  • Selbst-Tests werden nicht akzeptiert.
  • Während des Besuches ist das Tragen eines FFP2, KN95, N95 Atemschutzes erforderlich. Dies gilt auch für Ambulanzpatienten und deren Begleitpersonen. Für Kinder vom 6. bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres ist eine medizinische Maske (MNS) ausreichend.
  • Nicht zugelassen ist der Besuch durch Personen, die der Quarantänepflicht unterliegen bzw. typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen.
  • Für Ambulanzpatienten und deren Begleitpersonen gilt die 3G-Regel. Sofern ein Impf- bzw. Genesenen-Nachweis nicht vorgelegt werden kann, ist ein gültiger negativer Test mitzubringen.
  • Bei Betreten des Hauses sowie vor und nach Patientenkontakt, muss eine hygienische Händedesinfektion erfolgen.
  • Halten Sie die vorgeschriebene Abstandsregeln (1,5m) – insbesondere zu fremden Patienten und den Mitarbeitern – ein.
  • Um bei Bedarf mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, erfolgt eine Registrierung jedes Besuches.

Das Epilepsiezentrum Kork bietet seinen Besuchern Testmöglichkeiten an. Um jedoch längere Wartezeiten zu vermeiden, verweisen wir auch auf Testmöglichkeiten in den Schnelltestzentren im Ortenaukreis, Hausarztpraxen und Apotheken. Selbst-Tests werden nicht akzeptiert.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Personen, die sich nicht an diese Vorgaben halten, eine Ordnungswidrigkeit begehen.

Besuche von Seelsorgern sind zugelassen.

Fragebogen zur Besuchsregelung

Fragebogen Verdachtsabklärung Atemwegsinfekt