Veröffentlicht am

Lions Club Offenburg unterstützt Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche

Der Lions Club Offenburg unterstützt mit einer großzügigen Spende von 9.000 Euro die „Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche“ der Diakonie Kork. Jochen Solf, der Pflegedirektor des Epilepsiezentrums, hatte in einem bewegenden Vortrag die Arbeit des Epilepsiezentrums vorgestellt und den Mitgliedern des Lions Club Offenburg war klar, hier muss man etwas tun!

Das Geld wird für die Anschaffung einer Pflegerobbe Paro, die Hippotherapie und den Clown in der Klinik eingesetzt. Die Pflegerobbe Paro ist dem Jungen einer Sattelrobbe nachempfunden ist. „Mit ihrem flauschigen Fell, den Tönen, die sie erzeugt, hat sie eine beruhigende Wirkung auf unsere kleinen Patienten“, so Jochen Solf.

Oft sind sie mit ihren Eltern über mehrere Wochen in der Klinik. Jährlich werden im Epilepsiezentrum in Kork rund 2000 Patienten stationär und 6000 ambulant behandelt. Viele Angebote sind nur durch Spenden möglich.

„Mit ihrer Spende leisten die Lions Offenburg einen großartigen Beitrag“, so Frank Stefan, Vorstandsvorsitzender Diakonie Kork, der gemeinsam mit Amelia Patricio, der Abteilungsleitung der Kinderklinik, die Spende entgegennahm.