Veröffentlicht am

Neue generalistische Pflegeausbildung in der Diakonie Kork

Ab dem 1. Februar 2020 bieten die Evangelischen Fachschulen für Heilerziehungspflege der Diakonie Kork die neue generalistische Pflegeausbildung „Pflegefachmann/-fachfrau“ an.

Generalistische Pflegeausbildung meint eine neue zeitgemäße Pflegeausbildung, die die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege verbindet. Mit dem neuen Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“ können die examinierten Fachkräfte in allen Pflegebereichen arbeiten. Die dreijährige Ausbildung vermittelt selbständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in akut und dauerhaft stationären sowie ambulanten Pflegesituationen. Die neue Ausbildung führt zu mehr beruflicher Flexibilität in den verschiedenen Arbeitsbereichen und macht den Pflegeberuf attraktiver und kann damit dem Fachkräftemangel in der heutigen Zeit entgegenwirken. In den ersten beiden Ausbildungsjahren werden alle Auszubildenden gemeinsam generalistisch unterrichtet und praktisch ausgebildet. Im dritten Jahr gibt es die Möglichkeit, die generalistische Ausbildung zur „Pflegefachfrau“ oder zum „Pflegefachmann“ fortzusetzen oder die Pflegeausbildung mit den bekannten Abschlüssen in der Kinderkranken- oder Altenpflege zu vollenden. Die praktische Ausbildung kann sowohl in einem Krankenhaus, als auch in den Einrichtungen der stationären Langzeitpflege und der ambulanten Versorgung erfolgen. Im Rahmen der Ausbildung lernen die Auszubildenden alle drei Einsatzbereiche kennen. Weiterhin erfolgen Einsätze in der psychiatrischen und pädiatrischen Pflege. Voraussetzung für die generalistische Pflegeausbildung ist ein mittlerer Schulabschluss oder ein Hauptschulabschluss plus eine zweijährige abgeschlossene Ausbildung.

Falls Sie Interesse an der neuen Ausbildung haben, melden Sie sich bei den Ev. Fachschulen für Heilerziehungspflege:
Tel. 07851 / 84-5898 oder E-Mail: heps@diakonie-kork.de

Weitere Informationen zu der neuen Ausbildung erhalten Sie über die Website des Oekumenischen Bildungsverbundes für Sozial- und Pflegeberufe:
www.lernraum-soziales.de