Heilerziehungspflege

Kurzbeschreibung

  • 3 Jahre Ausbildung
  • Wechsel von Theorie und Praxis
  • Ausbildungsvergütung in der Fachpraxis
  • Zugangsvoraussetzungen:
    • Mittlere Reife und 12 monatiges Praktikum
    • Mittlere Reife in Kombination mit weiteren Zugangsmöglichkeiten (siehe unten)
    • Abitur und 6 wöchiges Praktikum
  • Ausbildungsbeginn: 1. Oktober jeden Jahres

Mehr lesen…

Die dreijährige Ausbildung Heilerziehungspflege wird an den Fachschulen in Kehl-Kork mit Freiburg und Karlsruhe angeboten und findet im Theorie-Praxis-Modell statt. Dies bedeutet, dass die Fachschüler/innen neben einem Schulplatz auch einen fachpraktischen Ausbildungsplatz in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung, psychischer oder dementieller Erkrankung benötigen.
Ein breites Spektrum an entsprechenden Praxisplätzen bieten die Diakonie Kork sowie viele weitere Kooperationspartner.
Für den Unterricht, der wöchentlich an bestimmten Unterrichtstagen stattfindet, sind die Fachschüler/innen von ihrer Praxisstelle freigestellt.
Während der Ausbildung lernen die Fachschüler/innen drei verschiedene Einsatzstellen kennen. Eine dieser Einsatzstellen beinhaltet ein Pflegepraktikum.

Sie erwartet…

… eine qualifizierte Ausbildung an einer modernen Fachschule, die Kompetenzen aus den sozialpädagogischen und pflegerischen Fachbereichen vermittelt und miteinander verbindet.

Der praxisorientierte Unterricht verläuft modularisiert.  
In den Modulen Inklusion und Teilhabe sowie Entwicklung und Bildung werden sozialpädagogische Inhalte aus Pädagogik, Psychologie und Soziologie vermittelt. Diese werden ergänzt durch das Modul Kommunikation und Beziehung sowie das Modul Kreativität und Bewegung mit Inhalten der Bildenden Kunst, Motopädagogik, Musik, Spiel und Werken. Im Modul Gesundheit und Pflege werden pflegerische Kompetenzen vermittelt sowie Gesundheits- und Krankheitslehre, Neurologie mit Epilepsie und Psychiatrie.

In weiteren Modulen und Thementagen erhalten die Fachschüler/innen Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit der eigenen Person und der beruflichen Rolle. Projekte, wie beispielsweise in den Bereichen Erwachsenenbildung und Theater ergänzen den praxisorientierten Unterricht und ermöglichen den Transfer zwischen Theorie und Praxis.

Zugangsvoraussetzungen

Sie haben die Mittlere Reife oder einen vergleichbaren Schulabschluss:

  • einjähriges angeleitetes Praktikum oder vergleichbare Tätigkeit (FSJ, BFD etc.)

Sie haben Fachhochschulreife oder einen vergleichbaren Abschluss:

  • 6 Wochen angeleitetes Praktikum

Sie haben Mittlere Reife und eine der folgenden zusätzlichen Erfahrungen vorzuweisen:

  • einen Haushalt mit Kind geführt über den Zeitraum von mindestens 3 Jahren
  • eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung
  • mindestens 2 Jahre Erfahrung als zugelassene Pflegeperson mit mehreren Kindern
  • Abschluss eines 1 jährigen Berufskollegs für Sozialpädagogik
  • 6 Wochen angeleitetes Praktikum

In Bezug auf weitere Zugangsmöglichkeiten wie z.B. durch Kinderbetreuungszeiten, Pflege von Angehörigen oder berufliche Vorbildung wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Wir suchen Persönlichkeiten, die motiviert sind…

  • Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen in verschiedenen Lebensphasen zu unterstützen und zu begleiten
  • sich als Person in ein Team einzubringen und an dessen Entwicklung zu arbeiten
  • sich theoretisch und praktisch mit fachlichen Konzepten auseinanderzusetzen

Berufsbild

Heilerziehungspfleger/innen sind sozialpädagogisch-pflegerisch ausgebildete Fachkräfte. Sie sind die Experten für Teilhabe, Bildung und Pflege von Menschen aller Altersgruppen. Heilerziehungspfleger/innen pflegen Menschen mit Einschränkungen und unterstützen sie darin, nach ihren Bedürfnissen teilzuhaben in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Freizeit und Bildung sowie im gesellschaftlichen Leben.
Dementsprechend ist das Berufsbild Heilerziehungspflege sehr vielfältig.

Fachpraxis und Arbeitsfelder

Der fachpraktische Einsatz ist vergütet. Hier kommen die Kenntnisse und Kompetenzen zum Einsatz, die im Unterricht vermittelt wurden. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig wie das Berufsbild:

  • Wohnheime und Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Ambulante Dienste und offene Hilfen
  • sozialpsychiatrische Einrichtungen
  • Zentren für Psychiatrie
  • Einrichtungen der Altenpflege
  • Heimsonderschulen
  • Kindergärten und Kitas
  • Einrichtungen der Jugendhilfe

Bewerbung

Hier gehts zur Bewerbung

Sollten Sie noch keine Zusage für einen fachpraktischen Ausbildungsplatz haben, können Sie sich dennoch bereits an unserer Fachschule bewerben. Wir beraten Sie gerne.

Weitere Informationen:

www.beroobi.de/berufe/heilerziehungspfleger