Engagierter Ruhestand

Die Diakonie Kork bietet interessierten und berechtigten Beamten der sogenannten „Postnachfolgeunternehmen“ (Post, Postbank und Telekom) die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Ehrenamtes zu engagieren. In unserer Einrichtung können die geforderten 1000 Stunden innerhalb von 3 Jahren durch aktives, soziales Engagement erbracht werden. Die Einsatzzeiten wie auch der Einsatzort werden individuell mit der engagierten Person abgestimmt und so passgenau wie möglich vermittelt.

Ein Erfahrungsbericht eines ehemaligen Mitarbeiters bei der Deutschen Post:

„Da ich mich schon in früheren Jahren engagiert und lebenspraktische Erfahrungen in der Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigung gesammelt habe, war mir klar, dass ich mein Engagement bei und für Menschen mit Behinderung einbringen möchte. Im Berufsbildungsbereich der Hanauerland Werkstätten fand ich den passenden Einsatzplatz für mich. Dort unterstütze ich gemeinsam mit zwei hauptamtlichen Fachkräften Menschen mit Behinderung, die ihre Schule abgeschlossen haben und in die Arbeitswelt integriert werden sollen. Für mich ist das eine neue Herausforderung. Da braucht es oftmals Geduld und Fingerspitzengefühl, um bei den Beschäftigten Motivation für die Arbeit zu erzeugen. Die zentrale Aufgabe ist die Anleitung zur Arbeit, der wertschätzende Umgang miteinander und mit jedem Beschäftigten daran zu arbeiten, Verantwortung für die eigene Tätigkeit zu übernehmen und sich als Teil des Ganzen wahrzunehmen. Die Erfolgserlebnisse, die ich hier machen darf, motivieren mich weiterzumachen. Und natürlich kommt auch der Spaßfaktor nicht zu kurz. Die Hauptamtlichen haben mir den Einstieg in das Ehrenamt sehr leicht gemacht, geben mir Tipps und stehen mir mit Rat und Tat zur Seite. Ich kann das allen Interessierten sehr empfehlen!“