Testament und Vermächtnis

Wirken, über die eigenen Tage hinaus.

Im Epilepsiezentrum der Diakonie Kork suchen Menschen mit Epilepsie jeglichen Alters Hilfe. Unser zentrales Anliegen ist es, ihnen eine optimale Behandlung ihrer Epilepsieerkrankung zu eröffnen. Dabei haben wir auch die Zukunft im Blick. Die Epilepsieforschung ist daher ein zentrales Anliegen. Die Zukunft im Blick haben auch Menschen, die über ihren Nachlass nachdenken. Wie kann ich mein Lebenswerk, mein Vermögen weitergeben, was bleibt – sind oft Fragen.

Selbstverständlich haben auch wir keine allgemeingültige Antwort auf diese Fragen, wir können Ihnen jedoch Möglichkeiten anbieten, wie Sie auch über Ihr eigenes Leben hinaus Gutes wirken können.

Mit einem Testament, einem Erbe oder einem Vermächtnis können Sie Ihr erworbenes Vermögen oder einen Teil davon so einsetzen, dass Sie kranken und behinderten Menschen in der Diakonie Kork mehr Lebensqualität, Freude und Glück schenken.

Fordern Sie unsere Informationsbroschüre „Wirken über die eigenen Tage hinaus“ an oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf. Gemeinsam finden wir einen Weg, der Ihnen und Ihrer Lebenssituation entspricht.

Kontakt

Pfarrer Frank Stefan
Vorstandsvorsitzender der Diakonie Kork
Tel: 07851/84-1205
E-Mail: fstefan@diakonie-kork.de

Annette Stahl
Leitung Spendenservice
Tel: 07851/84-1542
E-Mail: astahl@diakonie-kork.de