Station van Gogh

Mit dem Umzug in den Klinikneubau wurde eine Station nach Vincent van Gogh, einem der prominentesten Epilepsiekranken, benannt.
Die Station van Gogh widmet sich vor allem der kompletten klinischen Epileptologie von der Differentialdiagnose mit Langzeit-Video-EEG über konservativen Epilepsietherapie, also die Umstellung von Patienten mit überwiegend schwer einstellbaren Epilepsien im Rahmen des stationären Aufenthaltes auf besser wirksame und verträgliche antiepileptisch wirksame Medikamente bis hin zur Betreuung von Patienten mit psychogenen nicht-epileptischen Anfällen. Während des stationären Aufenthaltes wird nachhaltig durch das vielfältige Therapieangebot dafür Sorge getragen, im ganzheitlichen Sinne ein besseres und vor allem besser akzeptables Krankheitsverständnis zu erarbeiten. Dazu bieten wir Hilfen im Umgang mit der Erkrankung an, um im individuellen Bedarfsfall auch aktiv die sozialmedizinischen Probleme unserer Patienten anzugehen.

Werner Haupt

Stationsleitung

kornmeier diakonie kork

Dr. Reinhold Kornmeier

Oberarzt

Epilepsiezentrum Kork